Brand auf dem Dach einer Disco in Gralla in der Silvesternacht

Noch einmal glimpflich ausgegangen ist der Brand auf dem Dach einer Disco in Gralla.

Durch Feuerwerkskörper wurden die Dachhaut und die darunterliegende Isolierung des Flachdaches einer Großdisco in Brand gesetzt.

Die vor Ort eingesetzten Sicherheitskräfte könnten durch ihr beherztes Eingreifen mit Feuerlöschern eine rasche Ausbreitung vermeiden.

Die kurz nach der Alarmierung am Einsatzort eingetroffenen Feuerwehren Unter- und Obergralla konnten den Brand sehr rasch löschen und somit die Gefahr eines Großbrandes bannen.

Zu diesem Zeitpunkt war die Diskothek bis zum letzten Platz gefüllt und die in der darunterliegenden Halle feiernden Personen bekamen von diesem Ereignis am Dach nichts mit.

Damit waren glücklicherweise auch die Gefahr einer Massenpanik und die damit verbundene Gefährdung der anwesenden Besucher nicht gegeben.